Präsentiert von:


Sportkongress See-Gaster 3./4. Mai 2014 in Eschenbach

Gesundheit - u.a. durch die allgemeine Sport- und Bewegungsförderung - ist ein Hauptziel im Konzept des Bundesrates für die Sportpolitik in der Schweiz. Auch der Kanton St.Gallen setzt sich mit verschiedenen Massnahmen für eine optimale Sport- und Bewegungsförderung ein, so z.B. mit der Aufbereitung von Wissen aus dem Sport- und Gesundheitsbereich. Aus der Studie "Sport im Kanton St.Gallen" vom Jahr 2008 geben von 114 befragten Personen aus dem Linthgebiet 21.8% der Befragten an, nie Sport zu treiben, 26.4% geben an, aktiv Sport zu treiben und 51.8% der Befragten geben an, sehr aktiv Sport zu treiben. Mit der Organisation des Sportkongresses im Linthgebiet möchte das Sportnetz See-Gaster die Initiativen im Sport- und Gesundheitsbereich unterstützen und einen Beitrag zur Sport- und Gesundheitsförderung in der Bevölkerung leisten.

 

Der Sportkongress 2014 war ein zweitägiger Kongress zu den Themen Sport, Bewegung und Gesundheit, welcher am Wochenende vom 3. und 4. Mai 2014 in Eschenbach stattgefunden hat. Am ersten Tag des Kongresses wurden Workshops wie beispielsweise ein Lauftraining mit Viktor Röthlin, Drums alive, Jumpstyle u.v.m. für Jugendliche ab der Oberstufe und Erwachsene angeboten. Nebst den Workshops fanden Referate zu Sporternährung, Trainingsplanung, etc. statt.

 

Der zweite Tag des Kongresses bot nebst wenigen Angeboten für Erwachsene (z.B. E-Bike fahren) vorallem Angebote für Familien. Familien erhielten die Möglichkeit, verschiedene Bewegungsformen und Sport- bzw. Spielgeräte (z.B. Beachflingo) auszuprobieren. Es stand eine Hüpfburg, ein Geräteparcour u.v.m. zur Verfügung.